Fazit & Zukunftsperspektiven

Laut Experten sind Autos mit Brennstoffzellenantrieb technologisch bereits ausgereift und ihre Leistung und Zuverlässigkeit ist hoch genug für den Massenmarkt. Um sie für die Massenproduktion tauglich zu machen, ist es in erster Linie notwendig die Kosten zu senken und die Autos zu einem für die Verbraucher akzeptablen Preis anzubieten. Außerdem muss die notwendige Infrastruktur von Wasserstofftankstellen bereitgestellt und ein effizientes Netzwerk von Zulieferern aufgebaut werden.

Die Herstellung von Wasserstoff muss längerfristig durch erneuerbare Energien, wie Sonnen- und Windenergie, erfolgen. Diese Maßnahmen zusammen mit den entsprechenden politischen Rahmenbedingungen werden längerfristig zum Erfolg führen.

Bei den meisten Autoherstellern steht derzeit die Weiterentwicklung der Elektromobilität im Vordergrund und dort werden auch die meisten Investitionen getätigt, während die Weiterentwicklung der Wasserstoffautos eher längerfristig ausgelegt ist.

In weiterer Zukunft werden sowohl Elektroautos als auch mit Wasserstoff betriebene Autos ihren Beitrag zu einer kohlenstoffärmeren Mobiltät und somit zur Energiewende im Transportsektor leisten.

Spritverbrauch senken – Jetzt ansehen!

Günstigen Strom – So funktioniert's!